Ich lese soeben den Newsletter von meinem Lieblingsladen Rituals. Die RITUALS Düfte und Pflegeartikel machen mich süchtig. Ich lasse mich immer wieder gerne inspirieren und einfangen. Die Ideen im Newsletter passen ideal zu den Produkten und entsprechen ganz meiner Lebensart. Das gibt es nicht oft… Ich teile gerne und habe daher einen Teil aus dem Newsletter kopiert. Es geht um Rituale und neue Weg für das gerade gestartete Jahr:

„Anstatt sich in einem Fitnessclub anzumelden und das Abo in wenigen Monaten nicht mehr zu nutzen … wie wäre es mit Yogaübungen zu Hause? Anstatt sich von Stress bei der Arbeit überwältigen zu lassen … meditieren Sie über das, worüber Sie bei Ihrer Arbeit dankbar sind. Wenn Sie gerne mehr reisen würden, jedoch weder die Zeit noch das Geld dafür haben … melden Sie sich für ein melden Sie sich für ein Freiwilligenprogramm an, das Sie in Kontakt bringt mit andern Kulturen.“

Yogaübungen… Es kann auch QiGong, Pilates oder ZENbo Balance sein. Wenn Ihr allein nicht den Anfang findet können wir auch gemeinsam starten. Wir können uns 2x im Monat treffen zu ZENbo Balance oder QiGong oder…..

Meditieren über Dankbarkeit anstatt sich stressen lassen. Als Business Coach arbeite ich lösungsorientiert und meine Methoden gehen genau in diese Richtung. Wir arbeiten in einem Coaching gemeinsam daran, dass sich die Sichtweisen ändern und sich Meditationswege für 2019 auftun, die auch den Stress an der Arbeit minimieren.

Freiwilligenprogramm….. Sucht Ihr eine ehrenamtliche Tätigkeit in Köln und Umgebung, dann sprecht mich an. Kommt am letzten Samstag im Januar ins CUPOFHOPE und lernt dort bei Kaffee und Kuchen Menschen aus den unterschiedlichsten Heimatländern kennen. Ist wie ein Nachmittagsauflug rund um die Welt. Oder wollt ihr vielleicht eine Spielpatenschaft bei einer Mehrkindfamilien testen? Oder einfach kleine Aktionen unterstützen, die besonders Menschen gut tun, die nicht so viel haben. Auch hier fällt uns sicher was ein. Ich liebe diese ehrenamtlichen Aktionen, denn sie sind für mich immer eine WIN WIN Aktion. Ich gebe und bekomme Vieles zurück, was ich mit Geld nirgends kaufen kann.

Es gibt so viele Möglichkeiten das Jahr 2019 zu einem besonderen Jahr werden zu lassen. Manchmal reicht eine kleine Richtungsänderung und der Mut, für den ersten Schritt auf einem unbekannten Weg. Mein TIPP: Gemeinsam wird vieles leichter und es macht mehr Spaß.

In dem Sinne wünsche ich ein großartiges Jahr 2019

Beste Grüße Sylvia Krebs

Ich habe mir einige Gedanken zu Ostern und zu den Themen dieser Zeit gemacht und diese zu Papier bzw. auf meine Homepage gebracht.

Ostern

Zu Weihnachten habe ich folgendes geschrieben: Menschen und Ihre Schicksale achten und nicht verurteilen, das sollte das Motto für 2016 sein. Unsere Aufgabe wird es sein, zwischen all den mit Angst gespickten Nachrichten, das Gute zu finden und uns davon leiten zu lassen.

Heute möchte ich noch etwas hinzufügen:                                                                      „Achten Sie auf alles, was mit Ihnen zu tun hat“

Das tun Sie immer? …wirklich immer? …und immer mit der gleichen Aufmerksamkeit?

  • Woran erkennt ihr bester Freund, dass Sie auf sich achten?
  • Was ändert sich automatisch, wenn Sie auf sich achten?

Vieles in unserem Leben wird bewusst oder unbewusst durch äußere Umstände gesteuert z.B. über die Medien, durch die Stimmungen unserer Mitmenschen, durch Unglücke etc.. Wenn etwas passiert ist, mit dem wir nicht umgehen können oder für das wir keine greifbare Erklärung haben, stellen wir gerne die Frage nach dem „Warum“. Im Nachgang ist es immer zu spät für dieses eine Mal. Diese eine missglückte Situation kann nicht mehr geändert werden und es wird diese Situation auch so nie wieder geben. Wir suchen die Schuldigen und sind sie gefasst ….sind wir erleichtert. Wir gehen dann wieder zurück zum Alltag. Vielleicht sind wir nun in ähnlichen Situationen vorsichtiger. Doch was bedeutet vorsichtiger? Bedeutet es, dass wir Angst haben? ..dass wir Vorurteile haben oder bedeutet es, dass wir jetzt achtsamer sind.

Achtsam sein! Auf mich achten. Darauf achten, welche Symptome mein Körper aussendet. Auf meine Haltung gegenüber meinen Mitmenschen achten. Achtsam reagieren, wenn sich Dinge nicht wie gewöhnlich entwickeln. Auf meine Geisteshaltung achten und auch mein Bauchgefühl beachten.

Das Ganze sind kleine Schritte in einer großen Welt. Doch selbst das kleinste Teil im Puzzle verändert immer wieder das Gesamtbild. Viele kleine passende, harmonierende Puzzleteile sorgen irgendwann für ein stimmiges Gesamtbild.

Umso größer das stimmige Gesamtbild dieser Welt ist, umso weniger Chancen haben die schwarzen Löcher, die es immer geben wird.

Wir können andere Menschen nicht verändern. Doch wir können mit unserer Haltung zeigen wo wir stehen und offen zeigen, dass wir aufeinander achten, füreinander da sind.

Ich freue mich, dass ich viele Menschen kenne, die auf sich und die auf mich achten.

Die beiden Osterhasen zeigen wie schön Harmonie und ein achtsames Miteinander aussehen kann. Genießen Sie ein paar harmonische Ostertage und achten Sie auf die Osterhasen in Ihrer Umgebung.

Herzliche Grüße

Sylvia Krebs

Ich biete in Köln neben den Coachings auch Trainings zum Thema Achtsamkeit an. Melden Sie sich bei mir.

Sicher ist, dass nichts sicher ist, selbst das nicht“.    Joachim Ringelnatz

Können wir uns auf Sicherheit und Risiko wirklich verlassen?

...wo die schwarzen Schwäne schwinneb

…wo die schwarzen Schwäne schwimmen …

Diese Frage stellen am 20.04.2016 in Köln:

Dipl.-Volksw. Frau Daniela Erdle-Bruse – Honorar Finanzanlageberaterin
und
Frau Sylvia Krebs – zertifizierter Business Coach

Der Vortrag behandelt auch die Angst. Die Angst, ein Gefühl …und in diesem Jahr in vielen Bereichen zu lesen, zu hören und zu spüren. Sei es durch die Medien oder lediglich durch irgendeine Situation, die verunsichert.

Die beiden Rednerinnen stellen ganz bewusst diese Fragen:

Wie riskant kann Sicherheit sein?
Wie viel Sicherheit brauchen wir?
Wie viel Risiko vertragen wir?
Was wollen wir eigentlich?

….und „Sie“ werden mit den Antworten nicht allein gelassen.

Die beiden Rednerinnen haben einige Anregungen, Tipps und Tricks, die Sie ganz „sicher“ durch einen interessanten und interaktiven Abend mit etwas Psychologie und jeder Menge Ökonomie führen.

Wenn Sie dieser Vortrag anspricht und Sie am 20.04.2016 unser Gast sein wollen dann melden Sie sich an. Gerne über diese Homepage oder per Email    s.krebs@sk-coach.de.

Wir freuen uns auf Sie.

Beste Grüße Sylvia Krebs

 

Wir erreichen gerade die Mitte des Jahres „Mittsommer“ und damit verbunden lange Tage & kurze Nächte – Viel Zeit. Mich bewegt der MittSommer in diesem Jahr ganz besonders, denn ich fühle mich auch in der Mitte meines Lebens angekommen. … und das hat nicht allein etwas mit meinem Alter zu tun.

In meiner Mitte ankommen! Was sagt das aus? Jeder Mensch hat seine ganz eigene Sichtweise darauf. Doch die normale Erklärung, sprich dass, was die Allgemeinheit darin sieht ist doch „Ruhe, Gelassenheit, Zufriedenheit“.

Sylvia

Das Leben geniesßen, dass ist meine Lebensphilosophie

Ich weiß was ich will. Ich gehe meinen Weg ganz bewusst und freue mich über Hindernisse, die mich anregen und bewegen Lösungen zu finden. Das Leben ist leicht geworden. Mein Leben macht mehr Spaß und ist somit wertvoller.
Das ist mein Empfinden und somit meine Sichtweise.

Meine Ausbildung, meine Entwicklung und meine Erfahrungen als Business Coach haben meinen Weg ganz maßgeblich unterstützt.

Nun frage ich Sie:

  • Wie erleben Sie diesen MittSommer?
  •  Möchten Sie in Ihrer Mitte ankommen?
  •  Sind Sie in Ihrer Mitte angekommen und wollen Sie nun dieses Gefühl ausleben?
  •  Was brauchen Sie in diesem MittSommer?

Coaching ist ein Weg, der ausschließlich Wertschätzung aus der Wertfreiheit beinhaltet und das macht meine Arbeit als Coach so WertVoll.

Niemand wird im/mit Coaching verändert. Sondern „JEDER“ der Coaching nutzt findet den Weg sich verändern zu können. Das ist ein großer Unterschied und bedeutet Freiheit.

Gerade in der heutigen Zeit, in der Zeitdruck, Burnout, Partnerschaft, Jobwahl, Schule etc. einen mehr oder weniger massiven Einfluss / Druck / Stress in uns auslösen ist Coaching eine Perspektive, ein „Lösungsweg“.

Ich freue mich auf Ihre Sichtweise und auf Ihre (An) Fragen.
Herzliche Grüße aus Köln

Sylvia Krebs – Business Coach