Heute beschäftigt mich die Resilienz. Wikipedia beschreibt die Resilienz als psychische Widerstandsfähigkeit. Die Fähigkeit Widerstand leisten zu können. Kein schöner Satz. Klingt für mich hart und starr. Schöner oder weicher, fließender klingt für mich: Resilienz ist die Kunst, auch in den nicht leichten oder nicht guten Lebenssituationen Stärke aus sich selbst holen zu können. Dazu gehört auch Schwäche zulassen und respektieren. Immer wieder bewusst wahrnehmen, welche Chancen sich bieten, wenn man los lässt was schwächt. Wo sich etwas löst entsteht Platz. Hier können sich die Kraftressourcen entfalten, die wir in den guten Zeiten getankt haben. Dazu gehört, dass wir jede Sekunde in unserem Leben darauf achten, das Gute zu genießen. Das Herz, die Seele, den Körper mit den guten Gefühlen und Erlebnissen auftanken, wann immer es geht. Das ist Für mich Resilienz.
Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Herzliche Grüße
Sylvia Krebs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.